Grüße aus Kärnten

Veröffentlicht am Freitag, 14. März 2014 von Magdalena Schwarz.

Die jungen Freiwilligen aus Kärnten, die derzeit ihr Freiwilliges Sozialjahr bei der Diakonie absolvieren, schicken Grüße und erzählen, warum sie das FSJD machen! 
Aber lest doch selbst: 

Unser Sprung ins Leben!

Wir sind die Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres der Diakonie de la tour in Kärnten. Mit großem Engagement arbeiten wir in den vielfältigen Bereichen der Altenarbeit, Behindertenbetreuung, Jugendwohlfahrt und Kleinkinderpädagogik. Das FSJ bietet uns eine gute Möglichkeit in die verschiedensten Sparten der Sozialen Arbeit einzutauchen – wie nach unserem Motto „Spring ins Leben“. Da die Möglichkeit besteht ein ganzes Jahr den freiwilligen Dienst zu absolvieren, wird uns auch die Chance geboten in andere Arbeiten, wie Logo- oder Physiotherapie zu wechseln. Beabsichtigt man weiterhin im sozialen Berufsfeld tätig zu sein, bietet der Nachweis des FSJ große Vorteile, wenn man sich beispielsweise an einer Fachhochschule, der Schule für Sozialbetreuungsberufe usw. anmelden möchte.
Wir sind froh, dass wir die Chance genutzt haben und sind bereits nach einem halben Jahr um einiges an Erfahrungen reicher.

Barbara Kühne, Franziska Bacher, Linda Stempfer, Alena Suschnig

 

Junge Freiwillige aus Kärnten
Tätigkeitsbereich: 
Altenpflege
Behindertenhilfe
Kinder und Jugendliche