Es gibt mich noch

Veröffentlicht am Freitag, 14. März 2014 von Johanna.

Nachdem ich meine Blog-Pflichten lange vernachlässigt habe, schreibe ich jetzt malwieder einen.

Ich bin immer noch froh über meine Entscheidung. Inzwischen kenne ich bei BACH alle Teilnehmer persönlich, mit Name, Vorzügen und Macken und Marotten ;-). Ich genieße es mit "Seavas Chefin" gegrüßt zu werden. Die Natur und Technik-Prüfung und die Geschichte-Prüfung haben alle erfolgreich hinter sich, es gibt viele Einser und Zweier, wenn auch manche Wiederholungen. Zu solchen Anlässen beschränkt sich die "Gesunde Jause" streng gesehen nicht auf Gesundes, da gibts dann auch Kraftfutter wie Müsliriegel und Schokobananen. Egal was man rausstellt, in höchstens zwei Minuten ist alles weg.

Nach Natur und Technik (Bio, Physik, Chemie) geht es jetzt weiter mit Gesundheit und Soziales, bestehend aus den Grundlagen der Humanbiologie, unseres Gesundheitssystems und Unfallverhütung sowie einem Erste-Hilfe-Kurs, der nicht so heißen darf und deswegen "Hilfe im Notfall" heißt.

In G&S bin ich jetzt stärker eingebunden, ich helfe bei den Vorbereitungen und bin im Unterricht dabei. Gestern hab ich das Thema "Immunsystem" selbststänig ausgearbeitet und am Montag soll ichs vortragen.. Wie genau ich das anstellen soll weiß ich noch nicht, ich hoffe ich kanns rüberbringen.

 

Bei INTO hat sich nicht viel geändert. Ich lese gerade mit einem Mädchen "Nathan der Weise" - auf ihren Wunsch -, ich hoffe die Message kommt rüber :-). Das sollte eigentlich Pflichtprogramm an allen Schulen sein, ich bin sicher so ließen sich einige Kriege verhindern.

 

Jetzt ruft man zu Tische, bzw zuerst zur Mikrowelle. Fotos kommen auch noch bald

Tätigkeitsbereich: 
Flüchtlingsarbeit
Kinder und Jugendliche
Bildung